Die doppelte Herbstmeisterin

Bennigsens Lara Hoidis ist mit zwei Tischtennis-Teams erfolgreich

Herbstmeister – Lara Hoidis hat diesen Titel in dieser Saison gleich zwei Mal geholt. Sowohl mit den Damen des FC Bennigsen in der Bezirksliga als auch mit den Herren VI in der Kreisliga steht sie zur Saisonhalbzeit an der Tabellenspitze.
Bei den Damen führt sie mit einer Einzelbilanz von 20:0 auch die Spielerinnen-Rangliste der Staffel an – in der Herren-Kreisliga ist sie mit einer 13:3-Bilanz Zweite. Vor ihr liegt nur Tobias Sorgatz vom TSV Pattensen mit 17:1. Seine einzige Niederlage kassierte er gegen – Hoidis. „In dem Spiel habe ich schon 0:2 und 6:10 hintengelegen. Es dann noch zu drehen – und auch noch vor der Heimspielkulisse – das war schon cool“, sagt die angehende Veranstaltungskauffrau.
Bei der SG Ronnenberg hat die 20-Jährige mit dem Tischtennisspielen begonnen, die vergangenen vier Jahre spielte sie beim TuS Empelde – im Herrenteam.
Seit dieser Saison ist sie nun beim FC Bennigsen, wo sie ebenfalls nur bei den Herren spielen wollte. „Die Damen haben dann gefragt, ob ich bei ihnen dazukommen will. Es sind alle nett, es macht Spaß, also bin ich dabei, aber das Hauptaugenmerk liegt bei den Herren“, sagt Hoidis. Und: „Ich habe ein Männerspiel.“ Soll heißen: Sie mag es gerne offensiv – bei den Damen wird ihr in der Regel zu viel geschoben.
Ihren nächsten Titel hat Hoidis schon im Blick: Am ersten Januarwochenende will sie erstmals bei den Springer Stadtmeisterschaften antreten. Die hat bei den Damen in den vergangenen Jahren mit Martina Fieber eine ausgesprochene Defensiv-Spezialistin dominiert – vielleicht kann Lara Hoidis ja eine neue Ära einläuten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.