Leistung vergoldet

Dressurreiterin Carolin Miserre vom RFV Springe gewinnt ihre zehnte S-Dressur

Carolin Miserre hat schon viele Ehrenrunden angeführt: Ihr zehnter Sieg auf S-Niveau Anfang dieses Jahres hat der 24-jährigen Dressurreiterin vom RFV Springe aber etwas ganz besonderes beschert: Sie bekam das Goldene Reitabzeichen verliehen.
„Das war wirklich das Allergrößte“, sagt Miserre , die derzeit ihre Ausbildung zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt Klassische Reitausbildung auf dem Hof Bettenrode südlich von Göttingen absolviert. Hier konnte sie auch die Auszeichnung aus den Händen von Christoph Hess, dem Leiter der Abteilung Ausbildung der Deutschen Reiterlichen Vereingung (FN), entgegennehmen. Dass er der Vater ihres Ausbildungsmeisters Philipp Hess ist, machte die Verleihung im Juli diesen Jahres so richtig rund.
Jeweils zwei ihrer drei Pferde Don Ricaro, Duzfreund und Severino Hit hat Miserre in den Boxen auf ihrem Ausbildungsbetrieb stehen, um mit ihnen zu trainieren. Das dritte steht im heimischen Stall ihres elterlichen Betriebs in Springe. Alle drei Pferde sind selbst ausgebildet.
„Im nächsten Jahr möchte ich erstmals in der 3-Sterne-Klasse starten“, berichtet die Sportlerin. Und dann natürlich auch die ersten Platzierungen nach Hause reiten. Doch auch ihr beruflicher Werdegang ist Miserre wichtig. „Meine Ausbildung als Pferdewirtin will ich im nächsten Jahr möglichst gut abschließen“, sagt sie.
Dass sie unter den Auszubildenden in diesem Bereich in diesem Jahr reiterlich die Beste gewesen ist, war für Miserre ein weiterer Höhepunkt. Beim Bundesberufswettbewerb holte sie den Sieg. An zwei Tagen mussten die Teilnehmer zunächst auf A- und dann auf L-Niveau nicht nur Dressur- sondern auch Springprüfungen absolvieren. Und zwar auf fremden Pferden, die den Reitern zugelost wurden. „Wir hatten genau fünf Minuten Zeit, um das Pferd kennenzulernen“, erzählt Miserre. „Am Ende hat es aber gut geklappt“, freut sie sich auch über diesen Erfolg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.