Medaillenjägerin im Wasser

Leonie Kummer vom SSV Springe holt jede Menge Edelmetall bei Bezirks- und Kreismeisterschaften

Das Wasser ist ihr Element. Leonie Kummer ist derzeit die eifrigste Titelsammlerin des Schwimmsportvereins Springe. So holte die 15-Jährige in diesem Jahr gleich fünf Medaillen bei Bezirksmeisterschaften – eine davon in Gold.
Dabei ist die Coppenbrüggerin noch gar nicht so lange dabei. Sie hat bei der DLRG begonnen, war im Rettungsschwimmen auch schon einmal Vierte der Landesmeisterschaften geworden. „Ich wollte mehr trainieren, das wurde bei der DLRG aber nicht angeboten – also habe ich einen Schwimmverein gesucht“, erzählt die Zehntklässlerin. Fündig wurde sie bei ihrer Suche in Springe, wo sie seit zwei Jahren trainiert – und im vorigen Jahr auf Anhieb Vereinsmeisterin sowohl auf den langen als auch auf den kurzen Strecken wurde.
Nicht nur im Verein ist sie eine Siegschwimmerin. Ihre Medaillensammlung bei Bezirks- und Kreismeisterschaften kann sich mittlerweile sehen lassen. Über 200 Meter Brust holte sie in diesem Jahr den Bezirkstitel auf der 50-Meter-Bahn, über 50 Meter Brust Bronze. Auf der kurzen Bahn gewann sie über 50 und 100 Meter Brust jeweils Silber und über 200 Meter Brust Bronze. Insgesamt siebenmal Edelmetall holte sie bei Kreismeisterschaften.
Schnell ist die 15-Jährige wie man sieht vor allem im Brustschwimmen. Über 50 Meter hatte sie sich auch für die Landesmeisterschaften qualifiziert, konnte wegen eines anderen Termins jedoch nicht starten. Vielleicht klappt es ja in der kommenden Saison – an Ehrgeiz mangelt des Leonie Kummer jedenfalls nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.